Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.(Heiner Geißler)

Auf diese Frage,die ich immer sehr gerne stelle,bekomme ich fast einhellig folgende Antwort:
Ja klar,das weiß doch jeder!Der Mann verprügelt zu Hause seine Frau und Kinder und muss „auf jeden Fall“ bestraft werden.

Auf meine Gegenfrage,warum das denn so klar wäre,das „nur“ der Mann der Täter wäre,weiß kaum einer eine Antwort…Schulterzucken sehe ich dann oder es wird gesagt,das steht doch überall und wird im Fernsehen gezeigt.

Kaum einer hinterfragt sich,warum.Und noch weniger machen sich die Menschen darüber Gedanken.Klingt  ja völlig logisch,nur der Mann kann zuschlagen-mit oder ohne Grund.Durch die Medien werden wir instrumentalisiert,zu glauben,das es einfach so ist.Punkt.Aus.Vorbei.

Aber es gibt von allen Dingen 2 Seiten der Medaille.Nur will die kaum einer sehen.Und glauben erst recht nicht.Oder noch schlimmer:es interessiert niemanden.

Häusliche Gewalt ist eine Thematik,mit der jeder sich auseinandersetzen sollte.Sie ist präsent-immer und überall-egal bei welchem Geschlecht.Für Frauen wurden Frauenhäuser als Zufluchtsstätte eingerichtet.Dort darf sich kein Mann in der Nähe blicken lassen.Frauen halt unter sich.Ich finde diese Einrichtung eigentlich sehr gut-für die wirklichen Opfer.

Für alle zum Nachlesen bzw Schlaulesen ein Link zum Thema:

http://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%A4usliche_Gewalt

Aber was geschieht dann,wenn ein Mann sagt,er hätte Gewalt erlebt?Wurde ohne ersichtlichen Grund verprügelt,geschlagen-von seiner Ehefrau/Partnerin?Die Treppe herunter gestossen?Wird er- so wie es einer Frau dann geschieht-in die Arme genommen,getröstet und ihm Hilfe angeboten?

NEIN!Er wird belächelt,nicht für ernst genommen und  mit Ratschlägen,seine Frau doch besser „in den Griff“ zu bekommen,nach Hause geschickt.Er hat KEINE Anlaufstelle,zu der er hingehen könnte.KEINE Staatliche Unterstützung ist ihm sicher.KEIN Männerhaus,in dem er Zuflucht vor der Frau erhält.Und eine Notrufnummer gibt es schon lange nicht.Wo bitteschön soll er hingehen,an wen sich wenden,wenn ihm etwas geschieht?

Sollte sich der Staat nicht langsam mal Gedanken darüber machen,nicht nur einseitig der Frau Hilfe zukommen zu lassen-sondern es für BEIDE Geschlechter tun?Frauen sind in meinen Augen genauso TÄTERINNEN wie Männer TÄTER sind.Zu gleichen Teilen.

Darf eine Frau wirklich einfach einen Mann verletzen,ohne zur Verantwortung gezogen zu werden?Ich fühle mich ob dieser Option nicht gut.Frauen dürfen alles,Frauen können alles-wie sieht es mit dem männlichem Geschlecht aus?Läßt der Mann sich helfen?Oder kehrt er das an ihm begangene Verbrechen unter den Teppich aus Scham?Was machen Männer in einer Notlage?

Sie bringen sich lieber um…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: