Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.(Heiner Geißler)

Pressemitteilung Nr. 104/2011

Veröffentlicht am 22.11.2011

Thema: Kinder und Jugend

Kristina Schröder: „Demokratieverständnis von Kindern und Jugendlichen stärken“ Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung zum Thema „Islamismus: Perspektiven – Positionen – Prävention“

„Politisch und religiös motivierter Extremismus richtet sich gegen die grundlegenden Werte unserer freiheitlichen demokratischen Grundordnung. In der Jugendpolitik geht es deshalb um den Schutz von Kindern und Jugendlichen vor extremistischem Gedankengut – aus welcher Ecke auch immer es kommt“, sagte die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Kristina Schröder, heute (Dienstag) auf der Fachtagung „Islamismus: Perspektiven – Positionen – Prävention“ der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin.

„Die Bundesregierung hat in diesem Jahr so viel Mittel zur Extremismus-Prävention zur Verfügung gestellt wir noch nie zuvor“, so Schröder weiter. „Unser Einsatz gegen extremistische Tendenzen und Gefahren darf aber ausdrücklich nicht nur dann Konjunktur haben, wenn etwas frisch passiert oder aufgedeckt worden ist. Diese Tagung beschäftigt sich unabhängig von aktuellen Ereignissen mit der Prävention von islamistischem Extremismus. Das ist ein wichtiges Thema, und es muss ein wichtiges Thema auf der politischen Agenda bleiben, auch wenn wir im Moment zu Recht vor allem über Rechtsextremismus diskutieren.“

Bei der heutigen Fachtagung der Konrad-Adenauer-Stiftung geht es um Jugendliche zwischen Islam und Islamismus, Ursachen von islamistischer Radikalisierung, Präventionsmöglichkeiten, Identitätsstärkung, Engagement und politische Bildung. Neben zahlreichen Vorträgen werden unter anderem eine Studie zum Thema „Jugendliche und Islamismus in Deutschland“ und eine Handreichung für Pädagoginnen und Pädagogen vorgestellt.

Neben dem Projekt der Konrad-Adenauer-Stiftung können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Tagung auch über weitere Modellprojekte des Bundesprogramms zur Prävention von islamistischem Extremismus in den Bereichen „Bildungsprojekte mit jungen Menschen“, „Sozialräumliche Ansätze“ und „Arbeit mit sozialisationsrelevanten Akteuren“ informieren. Mit Postern und Flyern präsentieren einige der Träger ihre Maßnahmen zur Förderung von demokratischem Verhalten und Toleranz bei jungen Menschen.

Die Ursachen von Linksextremismus und islamistischem Extremismus bei jungen Menschen sind in Deutschland bislang wenig erforscht. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend will hier durch Forschung und pädagogischen Modellprojekten Abhilfe schaffen und zudem die gesellschaftliche Auseinandersetzung mit diesen Themen anregen.

Mit dem Bundesprogramm „Initiative Demokratie stärken“ hat das Bundesfamilienministerium Mitte des Jahres 2010 ein Programm ins Leben gerufen, das präventiv gegen Linksextremismus und islamistischen Extremismus vorgeht.

Dieses Programm setzt – ähnlich wie die Präventionsprogramme des Bundesfamilienministeriums gegen Rechtsextremismus – vorrangig im pädagogischen, integrativen und bildungsorientierten Bereich an. Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat im Rahmen von „Initiative Demokratie stärken“ das Modellprojekt „Islamismus und die islamische Jugendszene in Deutschland“ initiiert, aus dem unter anderem die heutige Fachtagung sowie die erwähnte Studie und Handreichung für Pädagogen hervorgehen.

Die Studie „Jugendliche und Islamismus in Deutschland“ finden sie unter  http://www.kas.de/wf/de/33.28984/  <http://www.kas.de/wf/de/33.28984/.

Weitere Informationen unter www.bmfsfj.de    http://www.bmfsfj.de

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: