Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.(Heiner Geißler)

Die Heinrich-Böll-Stiftung hat heute – in Bezugnahme auf die gestrige Ausgabe des TAZ – eine Expertise zur antifeministischen Männerrechtsbewegung als PDF-Datei veröffentlicht.
Ein 26-Jähriger junger Mann lässt dort seinen ganzen Frust ab in Form von über 170 Seiten.  Hinrich Rosenbrock heißt er und meint völlig ernst, dass Antifeministen versuchen würden, Geschlechterpolitik mit Hassparolen zu torpedieren.
Wer gestern den Artikel der TAZ noch nicht gelesen hat- ich habe ihn auf meiner Seite veröffentlicht zum Nachlesen.
Aber heute geht dieser junge Mann einen Schritt weiter und erklärt in langatmigen Ergüssen den Lesern die Männerrechtsbewegung.
Bitte lest diese Expertise in Ruhe durch und entscheidet dann selber, inwieweit er recht- oder Unrecht hat…bildet euch eure eigene Meinung!

Hier geht`s zum Download:

Antifeminismus-innen_endf

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: