Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.(Heiner Geißler)

Gute Wünsche

Hallo,

Drukpa Rinpoche sagte mal:

Mut verlangt nicht, dass man großartige,

spektakuläre Heldentaten vor aller Welt zur Schau stellt,

sondern dass man den unsichtbaren Krieg in sich selber führt.

Dieser Mut ist täglich erforderlich:

In all den alltäglichen Handlungen,

im Kampf gegen die eigenen Gewohnheiten,

gegen die Lügen,

gegen das Sich – Arrangieren,

gegen die Kompromisse,

die den Geist und seine Befreiung verhindern.

Eine schöne Zeit unter der Woche wünsche ich euch allen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: