Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.(Heiner Geißler)

Die Story im Ersten:

Mama, hör auf damit! (WDR)

Wenn Mütter ihre Kinder missbrauchen

Sendeanstalt und Sendedatum:

Montag, 9. Juli 2012,

22.45 Uhr

im Ersten

Ein Tabuthema

Frauen kommen nur selten als Täter in Frage.
Sexueller Missbrauch von Frauen an Kindern ist immer noch ein absolutes Tabuthema, schließlich widerspricht er allen gängigen Klischees. Nach diesen kommen Frauen vor allem als Opfer sexueller Gewalt in Frage, aber kaum als Täter. Dabei schätzen Experten, dass fünfzehn bis zwanzig Prozent aller Fälle sexuellen Missbrauchs auf das Konto von Frauen gehen. Meist sind es die Mütter, die sich an ihren Kindern vergehen. Zu Anzeigen oder gar Verurteilungen kommt es trotzdem fast nie. Oft ist die Scham der Opfer zu groß, aber auch bei Polizei und Justiz ist die Ansicht nach wie vor weit verbreitet, dass Frauen zu solchen Taten gar nicht in der Lage sind. Und: Nicht immer ist auf den ersten Blick zu erkennen, wo liebevolle Fürsorglichkeit endet und sexueller Missbrauch beginnt…

http://www.daserste.de/doku/beitrag_dyn~uid,w5hthhlazgk3jymg~cm.asp

Kommentare zu: "Wenn Mütter ihre Kinder missbrauchen" (1)

  1. Betty Boop schrieb:

    Ich habe die Sendung gesehen…und mir ist regelrecht übel geworden bei dem Gedanken.Immerhin vergeht sich die Frau-die das Kind selber in die Welt gesetzt hat-an einem ihr hilflos ausgelieferten Kind.Das auch noch nicht versteht und sich denkt,das gehört zur „normalen“ Mutterliebe…IGITT!
    Warum werden niemals diese Mütter endlich mal entsprechend angezeigt und verurteilt…?Sie können davon ausgehen,dass ihr eigenes Kind aus Scham niemals den Mut aufbringen wird,die Mutter irgendwie zu schädigen.Obwohl ihr Leben damit kaputt gemacht worden ist…In welcher Welt leben wir hier eigentlich???

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: