Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.(Heiner Geißler)

Wenn ein Mensch von sich behauptet, treu, ehrlich und offen dem Staat gegenüber zu sein und dennoch hinten herum dem Staat in Millionenhöhe Schaden zufügt ist in meinen Augen ein Betrüger gleich welchen Geschlechtes oder Alters.

 
Ulli Hoeneß hat gestanden und wurde rechtskräftig verurteilt. Auch hat er etliche Millionen zurückgezahlt. Nun ist er im Gefängnis und sitzt seine Strafe ab. Damit hat er sich meinen Respekt erhalten.

 
Gleicher Fall – nur weiblich. Eine älter gewordene Frau die Millionen auf dem Schweizer Konto angehäuft hat ohne das es einer wusste. Und sie ist erwischt worden und zahlte eine lächerlich geringe Summe zurück. Sie entschuldigte sich natürlich dafür Steuern hinterzogen zu haben.

 
Die den Feminismus so prägte (ob positiv oder negativ soll dahin gestellt sein) wie kaum ein anderer Mensch. Frauen bauten auf das was sie sagte und machte. Sie die immer ehrlich war hat offen dementiert Lesbisch zu sein. In ihrem Buch erinnerte sie sich aber dann plötzlich daran es zu erwähnen.

 
Eine Frau die den Bundesverdienstorden erhalten hat für was eigentlich frage ich mich? Sollte sie nicht mal darüber nachdenken ihn wieder abzugeben? Leuten die sich den Orden redlich verdient haben gönne ich ihn von ganzem Herzen.

 
Nun hat sie wieder die Steuerbehörde im Haus. Ein Beispiel gefällig? Hier zu lesen:
http://www.rundschau-online.de/aus-aller-welt/-betrug-hinterzog-schwarzer-noch-mehr-steuern-,15184900,27364642.html

 
Sie hat wohl vergessen wieviel sie wirklich besitzt. Liegt es etwa am zunehmenden Alter? Wenn es zu einem Strafverfahren kommen sollte, bin ich dafür das sie keinen Sonderbonus bekommt nur weil sie nicht mehr die jüngste ist und zudem eine Frau.

 
Herr Hoeneß bekam drei Jahre – also bin ich sehr gespannt wie dieser Fall weitergeht. Bekommt diese Frau wohl auch drei Jahre oder geht sie als freier Mensch leer aus? Geht sie etwa auf Kuschelkurs mit den Behörden um nicht in das Gefängnis gehen zu müssen? Das würde allerdings gut zu unserem Rechtstaat passen… Gleichberechtigung pur. Warten wir halt auf das was noch so kommt in dieser spannenden Geschichte.Wir werden sicherlich nicht enttäuscht…

 

Hier noch ein aktueller Nachtrag zum Thema Bundesverdienstorden:
Bundesverdienstkreuz
Frauenquote stoppt Ehrung von Männern
http://www.volksstimme.de/nachrichten/sachsen_anhalt/1292743_Frauenquote-stoppt-Ehrung-von-Maennern.html

 

Kommentare zu: "Ehrlichkeit zahlt sich aus" (1)

  1. Das Zitat im Header passt wunderbar zum Fall Alice Schwätzer äh… Schwarzer😉

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: