Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.(Heiner Geißler)

Archiv für die Kategorie ‘Gleichstellung’

Frage an alle

Wie und was denkt ihr über MeToo?

Advertisements

Gewalt gegen Männer 

Wenn Männer Opfer sind: „Gewalt ist für viele Zeitgenossen nicht gleich Gewalt“ – WELT

https://www.welt.de/regionales/nrw/article172423027/Wenn-Maenner-Opfer-sind-Gewalt-ist-fuer-viele-Zeitgenossen-nicht-gleich-Gewalt.html?wtmc=socialmedia.twitter.shared.web

MeToo

MeToo mal etwas kritisch betrachtet:

Journalismus wird nicht glaubwürdiger, wenn er sich der #MeToo-Bewegung anbiedert | NZZ

https://www.nzz.ch/feuilleton/metoo-die-medien-und-die-liebe-zum-skandal-ld.1346791

Me too – man

Seit geraumer Zeit findet bei Twitter der Aufruf statt für Frauen die irgendwann mal- ob vor Jahren oder auch heute- sexuell belästigt worden sind von Männern.  Nun – das mag bei etlichen Frauen auch Stimmen. Leider passiert aber auch das manche nicht unterscheiden können zwischen Wahrheit und Lüge. Immer mehr tummeln sich auf dieser Plattform die meinen mal kurz aus der Versenkung heraus kommen zu müssen um sich wieder in Erinnerung zu bringen. Stars und Sternchen melden sich plötzlich um mit zu reden.  Bei vielen denke ich bloß: haben die überhaupt verstanden um was es da in Wirklichkeit geht? 

Wir werden förmlich überflutet von dieser neuen Welle der Männerdiskrimination. Das nur ein Satz ausreicht um einem Mann sein ganzes Leben zu zerstören macht mich traurig und auch wütend. Immer mehr Frauen schreien es in die Welt:  „Ein Mann hat mich unsittlich angeschaut- berührt oder sogar sexuell belästigt. “

Ich kann es nicht mehr hören bzw lesen! In der Tat werden Frauen auf der ganzen Welt jeden Tag missbraucht und vergewaltigt. Das steht bei mir nicht zur Debatte. 

Aber es geschieht auch das jeden Tag Jungs und Männer missbraucht werden- vergewaltigt werden. Das ist Fakt- aber in diesem Fall macht keiner den Mund auf-keiner einen Aufschrei auf irgendeiner Plattform. 

Das muss sich endlich  ändern. Also wird es Zeit für einen Aufschrei auf irgendeiner Plattform für die Jungs und Männer denen auch solch schreckliches Erlebnis nicht erspart geblieben ist:

#Metoo#Man

Männer habt Mut und teilt es allen Mit!

Gute Wünsche 2018

Ich wünsche allen meinen Lesern frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr .

 

Bild

Gutes neues Jahr!

sylvesterwuensche

So können Trennungseltern beim Pendeln Geld sparen

Von Sabine Menkens

Tausende Trennungskinder leben Hunderte Kilometer von einem Elternteil entfernt – meist dem Vater. Das Pendeln ist oft sehr teuer. Ein Netzwerk organisiert deshalb Gratis-Unterkünfte für Betroffene.

Eine Bilderbuchfamilie hatte Jo Roth eigentlich nie. Von der Mutter seiner achtjährigen Tochter Luisa lebt der Schaffner aus dem schweizerischen Bern seit sieben Jahren getrennt. Das Verhältnis zwischen den Eltern ist angespannt; das Sorgerecht und einen geregelten Umgang mit seiner Tochter musste sich Roth in zähen Verhandlungen erstreiten.

„Sie wohnte gleich um die Ecke und hat fünf Tage im Monat bei mir verbracht“, sagt Roth über seine Tochter. „Ich hätte sie gerne noch häufiger bei mir gehabt, aber mehr war leider nicht drin.“

Doch selbst dieser mühsam errungene Kompromiss drohte zu scheitern, als Luisas Mutter eine Stelle in Bonn annahm. Plötzlich lebten Vater und Tochter sehr weit voneinander entfernt. Doch wie regelt man das, wenn die Wohnung des Kindes zum Übernachten nicht infrage kommt und ein Hotel auf Dauer zu teuer ist?

Neugierig geworden?

Hier geht es zum kompletten Artikel:

https://www.welt.de/politik/deutschland/article160594079/So-koennen-Trennungseltern-beim-Pendeln-Geld-sparen.html?wtrid=socialmedia.socialflow….socialflow_twitter

 

Ich fnde diese Idee persönlich so genial das ich mich dafür auch gemeldet habe. Also freue ich mich wenn sich Väter bei mir auch mal auf meinem Schlafsofa  breit machen würden…

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: